Taufe

„So spricht Gott zu dir: Ich will dich segnen,
und du sollst ein Segen sein.“ (1. Mose 12,2)


Mit der Taufe feiern wir das JA Gottes zum Taufkind sowie dessen
Aufnahme in unsere Kirchgemeinde. Im Taufversprechen verpflichten
sich Eltern und Taufpaten, das Kind im christlichen Glauben zu erziehen.

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oberuzwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>396</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

Taufe Ewa Wagner<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-oberuzwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>253</div><div class='usr' style='display:none;'>4</div>

 

Kontaktieren Sie das Sekretariat für die Vereinbarung eines Taufdatums.
Weiteres Vorgehen
Nach der Vereinbarung des Tauftermins werden » Pfr. René Schärer oder » Diakon Richard Böck Kontakt mit Ihnen aufnehmen für die Vereinbarung eines Taufgesprächs.

Mögliche Taufsonntage
Weitere Informationen
In der reformierte Kirche ist es üblich, Kinder im Säuglingsalter zu taufen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, Ihr Kind segnen zu lassen. Das Kind kann sich dann zu gegebener Zeit selber bewusst
für die Taufe entscheiden. Dies nennen wir Darbringung. Die Taufe ist weder für den Besuch des Religionsunterrichts noch für die Konfirmation eine zwingende Voraussetzung.

Mindestens ein Elternteil sowie einer der Taufpaten muss einer christlichen Kirche angehören.

Taufen finden einmal im Monat im sonntäglichen Gemeindegottesdienst statt.

Autor: Petra Forster     Bereitgestellt: 07.11.2017     Besuche: 47 Monat